Organisatorisches

Überweisung

Eine Physiotherapie, medizinische Trainingstherapie oder Heilmassage ist ausschließlich nach ärztlicher Zuweisung durch Ihren Hausarzt oder Facharzt möglich. Für Gewerbliche Massagen und Sportwissenschaftliche Trainingseinheiten benötigen Sie keine Zuweisung.

Terminabsagen

Wir sind bemüht, Ihre Termine ohne Wartezeiten zu gestalten. Daher ersuchen wir Sie, die mit uns vereinbarten Zeitfenster einzuhalten. Falls Ihnen dies nicht möglich ist, informieren Sie uns bitte so früh als möglich, spätestens jedoch 24 Stunden vor Ihrem Termin. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass zu kurzfristig abgesagte bzw. nicht in Anspruch genommene Termine zur Gänze verrechnet werden.

Rechnung

Nach Ende der Therapieserie erhalten Sie eine Rechnung. Da es sich bei uns um eine Wahlpraxis handelt, sind die Kosten zunächst vollständig von Ihnen zu entrichten. Wir bitten um Verständnis, dass die Praxis keinen Barverkehr tätigt.
Sie haben die Möglichkeit, die Rechnung (gemeinsam mit dem Überweisungsschein und dem Zahlungsbeleg) bei Ihrer Sozialversicherung einzureichen, wo Sie einen Teilbereich rückerstattet bekommen.

Kostenrückerstattung

Ihr Selbstbehalt differiert je nach Verordnung auf der Überweisung und Behandlung bzw. ist vom Versicherungsträger abhängig.

Vorgaben zur Therapieserie seitens der Krankenkassen:

  • Verordnungen bzw. Bewilligungen verlieren nach Ablauf eines Monats ab Ausstellung ihre Gültigkeit.
  • Wurde in den letzten 12 Wochen bereits eine Therapie in Anspruch genommen, muss die neue Serie chefärztlich bewilligt werden.
  • An sich hat einmal wöchentlich eine Therapie zu erfolgen. Ein größerer Therapieabstand muss begründet werden – die Behandlungsserie ist jedenfalls innerhalb von 12 Wochen ab dem 1. Behandlungstermin abzuschließen.
  • Eine Massage kann nur in Kombination mit einer Einzelheilgymnastik in Anspruch genommen werden.
    Anderenfalls können wir eine problemlose Rückerstattung nicht garantieren!

Für eine genaue Auskunft zur Kostenrückerstattung nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer Krankenkasse auf.
Falls Sie eine private Zusatzversicherung haben, können Sie – je nach Tarif – dort zusätzlich bezüglich einer Rückerstattung des Selbstbehaltes anfragen.

Aufklärung zu möglichen Reaktionen im Therapiebereich

Massage und Physiotherapie

Um einen Behandlungserfolg erzielen zu können ist es notwendig, Techniken an bestimmten Strukturen anzuwenden, die Reaktionen hervorrufen können. Diese können einige Stunden, manchmal auch ein paar Tage anhalten.
Bedingt durch die Behandlung kann es zu Reaktionen wie Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen oder Veränderungen des vegetativen Nervensystems kommen.
Ebenso kann es zu einer vorübergehenden Verschlechterung der Symptome bzw. des Schmerzverhaltens als auch Veränderungen des Gewebes (Blutergüsse, Rötungen, Schwellungen) kommen.
Sollten Probleme dieser Art auftreten machen Sie sich bitte keine Sorgen, informieren Sie aber Ihren Therapeuten/Ihre Therapeutin bei der nächsten Einheit darüber.

Medizinische Trainingstherapie und sportwissenschaftliches Training

Bei einer Trainingseinheit kann es zu Reaktionen des Herz – Kreislaufsystems kommen. Schwindel, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Krämpfe sowie Veränderungen des Blutdrucks als auch der Atmung können Folgen sein.
Sollten Sie sich bereits vor oder während einer Trainingseinheit nicht wohl fühlen, bitten wir Sie, Ihren Therapeuten/Ihre Therapeutin unverzüglich über Ihr Befinden zu informieren.

Fühlen Sie sich kränklich, bitten wir Sie, die Therapieeinheiten nicht wahrzunehmen, da sich weitere Reize negativ auswirken könnten.
Im Krankheitsfall werden keine Therapien durchgeführt!

© 2019 Circle Gesundheitspraxis | Impressum/Datenschutz | AGB

Log in with your credentials

Forgot your details?